Home

Seite:

2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006 2005 2004 2003 2002 2001

Bericht:

Simmeringer Haidelauf  Jahreshauptversammlung  Eisbär 2  Hallenmeisterschaften  NÖ-Crossmeisterschaften  Öst-Crossmeisterschaften  48h-Brünn  Pillichsdorf  Wien-Energie HM  Bisamberger Nachtlauf  Bratislava Halbmarathon  Weltmeistertraining  Weltmeistertraining (2. Folge)  Gänserndorf  Straßenmeisterschaften  Läuferzehnkampf  Wien Marathon  Eisenstadt-Halbmarathon  Meisterschaftsbilder  Prag-Marathon  Bankenlauf  Schwechater Vereinscup  Matzner Straßenlauf  Sportfest Koblenz  Deutsch Wagram HM  Frauenlauf  Brigittenauer Bezirkslauf  Wr. Meisterschaften  Pielachtal  Regensburger Triumph  Midnightsunmarathon  FH-Open 2007  Sonnwendlauf  Donauparklauf  Zistersdorf  Wr. Masters-Meisterschaften  Heusden-Zolder (BEL)  Erkrath (D)  Mistelbach  Hohenau  Minigolf  Neusiedler Windradllauf  Großkruter Kellerberglauf  Businessrun  Staffelmeisterschaften  Sophienalpenduathlon  Wachaumarathon  Berglaufweltmeisterschaft  Kammersteiner Berglauf  3-Länder-Halbmarathon  Strasshofer Herbstlauf  Andrea in Indien  Wienerwaldlauf  LCC-Marathon  New York-Marathon  Donauturmlauf  Er&Sie-Lauf  Wr. Crossmeisterschaften  Taiwanfotos  Mödlinger Adventlauf  Kolsassberg-Run  Klosterneuburger Adventlauf  Silvesterlauf  Silvesterlauf Peuerbach  Gesammelte Ergebnisse 

Frauenlauf 3.6.

Margit berichtet:
1144 Saßhofer Margit 61 AUT L BG 21 Franklinstraße W-45 110 0:27:55,0 10.75 5:35
nicht so schlecht, 110. in W45 (von 691!!) und dritte in unserer Schulwertung

Helga berichtet:
Nach dem eher enttäuschenden Ergebnis beim Wien-HM gab es diesmal ein Erfolgserlebnis. Mit 53:48 war ich doch um einiges schneller als voriges Jahr (damals 58:14) und 18. in meiner Klasse (von 144). Neues Ziel für nächstes Jahr: Wilma mit dem roten Luftballon (der Pacemakerin für unter 50min) bis ins Ziel zu folgen. Vielleicht gelänge es ja auch, mit einem Häsinnen-Team an den Start zu gehen. Fünf Läuferinnen wären für ein Team nötig. Ich hoffe, da fühlen sich jetzt einige angesprochen.

Carola berichtet:
Auch ich war beim Frauenlauf dabei, hier mein Kurzbericht:
Leider habe ich mir am kalten Pfingstdienstag beim Laufen den Oberschenkel ziemlich beleidigt, das Warten am Heimweg während einer U-Bahnstörung von über einer halben Stunde in der zugigen Station im kurzen Laufdress hat mir den Rest gegeben. Trotzdem wollte ich mir den Frauenlauf nicht entgehen lassen.
Von der Zeit her wurde es 54:29,3, Schnitt 5:27, Rang 564, Klassenrang 118. Da erübrigt sich wohl jeder Kommentar ... Denn ich muss dazusagen, dass ich nicht bewusst langsam gelaufen bin, sondern so schnell, wie ich nur konnte. Ich bin sogar zufrieden mit der Zeit, ich habe echt gekämpft und der Lauf hat auch Spaß gemacht. Ich habe wieder jede Menge Leute getroffen, die Frauen auf der Strecke, die Männer beim Vorbeilaufen. Bei keinem anderen Lauf ist die Zuschauer/Läufer-Quote so gut, da passt die Stimmung auch immer! Das war auch gut so, denn 10 km in meiner Verfassung gestern können ganz schön laaaaang sein. Wegen der guten Stimmung habe ich mich da ja auch durchgemüht. Leider war eben keine "Hinkebeinwertung" ausgeschrieben.
Untern normalen Umständen realistisch gewesen wäre wohl ein Zeit von ca. 41:30 gewesen, was (ungefähr) Platz 4 und Sieg in der W-30 bedeutet hätte. Aber es kommt ja wieder ein Frauenlauf, vielleicht klappt es ja doch endlich einmal (der einzige, wo bisher nichts daneben gegangen ist war mein erster 2004). Einem Häsinnenteam wäre ich bei natürlich sehr zugetan!
Ich hoffe nur,dass es kein (allzu) großer Fehler war zu laufen, heute geht es mir schon ein bisschen schlechter. Aber jetzt gebe ich eh Ruhe und laufe gar nicht. Erst mal gar kein Sport, dann (Nordic) Walking und Radfahren.

Doris berichtet:
Bedingungen: optimal, durch Start im ersten Block auch kein Gedränge.
Ergebnis: Eine neue Bestzeit über 5 Kilometer (4:49 MinK) - ein gutes Training für die FH-Meisterschaften :-)
Klassiert: 8545 plus 1373 nNWs

Fünfer

214. Doris Sumereder 24:06
1146. Margit Saßhofer 27:55
8115. Christina Emmett 41:37

Zehner

497. Helga Hackenberg 53:49
564. Carola Bendl-Tschiedel 54:29