Home

Seite:

2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006 2005 2004 2003 2002 2001

Bericht:

Jahreshauptversammlung  Bad Füssing-Marathon  LCC-Halbmarathon  Piacenza-Halbmarathon  Laseer 6h-Lauf  Viareggio  Pillichsdorf  Mailand Halbmarathon  Viareggio-Endbericht  Berlin Halbmarathon  Wien Marathon  Run 15  10km Linz  Gänserndorf  Hamburg Marathon  Salzburg Marathon  10000m Marburg  Falkenstein  Matzen  Great Wall-Marathon  Rapidlauf  Neudorf  Falsche Hasen Open  Berglaufmeisterschaften  Spannberg  Just Men Run  Simmeringer Haidelauf  Hamburg HM  Olympia  Engadiner Sommerlauf  Robert in der NÖN  Neusiedler Windradllauf  Großkruter Kellerberglauf  Schilcherlauf  Berglaufweltmeisterschaft  Gaubitsch  Babenberglauf  Margit in Afrika  Kalktrophy  Wachau  Bisamberg  Hochfelln  Berlinmarathon  Stiegenlauf  Strasshof  LCC-Marathon  Trailrunning Salzburg  Sie&Er-Lauf  Eurasia-Marathon  Leopoldilauf  Christkindllauf  Benefizlauf  Adventlauf  Adventlauf Prater  Adventlauf Klosterneuburg  Kolsassberg  Zillingdorfer Silvesterlauf  Peuerbacher Silvesterlauf  Silvesterlauf  Gesammelte Ergebnisse 

Engadiner Sommerlauf 19.8.

pez.- & brigitte berichten:
Der 33. Engadiner Sommerlauf bot heuer als Novität eine etwas geänderte Streckenführung mit einem neuen Zielbereich in Samedan anstelle von Bever. Die Streckenlänge beträgt jetzt 26 km (früher 27). Die Strecke selbst ist selektiver und durch weniger Schatten härter zu laufen. Allerdings ist die Ausstattung mit Getränken jetzt wesentlich besser.
Zur Illustration: 36 Grad an der Strecke, Höhenlage 1.900 m, Höhendifferenz 200m. Karte ist bei den Fotos.
Start war um 10:00 Uhr im wildromantischen Sils. Es gab vorher Airobic und eine köstliche Moderation in Switzerdütsch. Rund 1.400 Läufer, darunter zahlreiche Italiener, starteten pünktlich.
Die Strecke führt an sechs herrlichen Engadiner Seen entlang, durch St.Moritz hinauf nach Pontresina und dann abwärts mit einer Schleife nach Samedan.
Für uns war es der vierte Engadinlauf den Brigitte mit 2:49:04 und ich mit 3:02:46 beendeten. Für die geschilderten Rahmenbedingungen, vor allem die mörderische Hitze in fast 2.000 Metern waren wir nachher noch toll beisammen.
Auf einem der Fotos sind wir mit der Engadiner Lauflegende (alle 33 Engadinläufe!) Dorina zu sehen, die ein kleines aber toll sortiertes Sportgeschäft in St. Moritz führt.
Wir sind nächstes Jahr sicher wieder dabei.