Home

Seite:

2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006 2005 2004 2003 2002 2001

Bericht:

Simmeringer Haidelauf  Schibergsteiger MS  Jahreshaupversammlung  Mistelbacher Crosslauf  Crosslaufserie Lustenau  2. Eisbärlauf  Laufen hilft  Matzen  Friaul-Marathon  Feuerwehrlauf  Spannberg  Linz Marathon  Wienmarathon  10km Straßenmeisterschaft  Kärnten, Knie und Kiambogo  Salzburg Marathon  6h-Lauf in Gols  Wings for Life  Neudorf  Falkenstein  Frauenlauf  Landstraße  Bergmeisterschaften  Deutsch Wagram  100km Meisterschaft  Kathrinberglauf  Roberts Challenge  Amsterdam  Mönichwald  Telfes-Schlickeralm  Schlickeralm-Telfes  Mistelbach  Holzstraßenlauf  Rio de Janeiro  Wipptal  Neusiedl  Augartenlauf  Red Bull 400  Hornlauf  Stuwerviertellauf  Schilcherlauf  Podersdorf Ironman  Weinstraßenlauf  Babenbergerlauf  Wachau  Bergweltmeisterschaft  Gerasdorf  Alfreds Lauf  Hochfelln  Smarna Gora  Night-Run  Falsche Hasen Open  Strasshofer Herbstlauf  Oktoberlauf  LCC-Halbmarathon  Leopoldi-Lauf  Sie&Er-Lauf  Adventlauf  Hohenauer Crosslauf  Adventlauf Grafenegg  Peuerbach  Silvesterlauf  Gesammelte Ergebnisse 

Night-Run 4.10.

Gerda berichtet:
Der verzweifelte Aufruf von Peter M. blieb nicht ungehört: er würde beim Vienna Nightrun nicht starten können und so sein Team im Stich lassen. Aber wie kann es sein, dass Peter M. faul auf der Couch lag und gleichzeitig beim Nightrun mitlief? Peter lag nicht auf der Couch, sondern rettete in Deutschland die Welt und hatte den wohl geeignetsten Ghostrunner gefunden, den man sich vorstellen kann, nämlich mich.
Und so kam es, dass ich mich Dienstag Abend einreihte zusammen mit 20000 anderen und den Lauf lief, den ich nie laufen wollte und dennoch wahnsinnig Spaß dabei hatte. Peter, oder sein Alter Ego liefen dann einen schnellen Tempolauf. Mehr war nicht drin an meinem Regenerationstag im hinteren Startblock. Hätte ich gewusst, dass ich unter italienischer Flagge laufen würde, hätte ich mich vielleicht ein wenig mehr angestrengt! Auch konnte ich nicht wissen, dass es aufgrund eines Beinbruchs am nächsten Tag für längere Zeit mein letzter Wettkampf sein sollte.

Gerda Günzl, alias Peter M.: 25:96
Gerda Ecker: 26:38