Home

Seite:

2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006 2005 2004 2003 2002 2001

Bericht:

1. Eisbärlauf  Jahreshauptversammlung  VCM-Lauf  2. Eisbärlauf  Viareggio  Pillichsdorf  Fischamend  Berlin  Gänserndorf  Wien Marathon  Stadioncenterrekord  Vösendorf  Cincinnati Marathon  10000m-Meisterschaften  Falkenstein  Uniqa-Run  Frauenlauf  Vereinsmeisterschaften  Matzner Straßenlauf  Dornbirner 12h-Lauf  Deutsch-Wagram  Europacup in Oslo  Spannberger City Run  24-Stunden-Lauf Irdning  Mistelbacher Panoramalauf  Trainingslager St. Moritz  100 km von Zalaegerszeg  Andy in Bangalore  Großkrut  Kids "R" Running  Gaubitsch  Wachau  Business-Run  Goldenes Ehrenzeichen  Straßenmeisterschaften  Falsche Hasen Open  Poysdorfer Winzerlauf  Graz Halbmarathon  Kahlenbergsieg  Strasshof  Frankfurt Marathon  Sie&Er-Lauf  Wr. Crossmeisterschaft  Crosslauf Deutsch-Wagram  Adventlauf Klosterneuburg  Kolsassberglauf  Peuerbach  Silvesterlauf  Gesammelte Ergebnisse 

Mistelbacher Panoramalauf 30.7.

Andi berichtet:
Die Hasen Roger (wem von euch ist die naheliegende Verwandtschaft zu Roger Rabbit auch erst heute zum ersten Mal aufgefallen?), Robert und Andi machten sich am Samstag auf, um das Panorama rund um Mistelbach zu erlaufen.
Nach viereinhalb flachen Kilometern gegen den Wind folgte ein heftiger Anstieg von 800 Metern mit ca. 90 Höhenmetern. Bis dorthin hatten sich Leo und der spätere Sieger Rainer Predl schon ein wenig abgesetzt und ich befand mich in einer Vierergruppe dahinter. Auf der Steigung konnte ich mich (dem Berglauftraining mit Andrea sei Dank) ein wenig lösen und 2 der 3 Konkurrenten sogar endgültig abschütteln.
Der Dritte hatte mich auf dem Bergabstück bald eingeholt und ich hatte einige Mühe, auf den unebenen Wegen, die uns wieder hinunter führten, dranzubleiben.
Die letzten 2 km waren wieder flach und es folgte ein langes Match um Platz 3. 50 Meter vor dem Ziel konnte ich leider nicht mehr dagegen halten und musste mich um 1 Sekunde geschlagen geben. Trotzdem war ich sehr zufrieden: nicht einmal 1 Minute hinter Seriensieger Leo, der sich seinerseits im Kampf um Platz 1 nur um 9 Sekunden geschlagen geben musste.
Super gelaufen ist auch Robert, der sich trotz einer schmerzhaften Rippenprellung, die er sich bei einem Radsturz im Urlaub zugezogen hatte und die ihn beim Atmen behinderte, über die 10,8 km kämpfte und nach 41:45 min als 15. ins Ziel kam.
Eine schnellere Zeit und bessere Platzierung hatten ihn in Wirklichkeit ohnehin nicht interessiert: wie sich bei der Siegerehrung herausstellte, hatte Bertl offensichtlich als einziger von uns vor dem Start folgende Ankündigung aufmerksam gelesen:

Mit einer Punktlandung auf den 15. Platz sicherte er sich einen Joghurt-Eisbecher-Gutschein, während Roger mit seinem 158. Platz 5 Ränge an einem Coup Mascarpone vorbeischrammte (bzw 1:45 min zu schnell für die Heiße Liebe war).
Die Lauf-Fotos haben wir uns von Peter Hofbauer ausgeborgt (Danke!), den Eisgutschein hab ich selber fotografiert.

4. Andreas Stitz 38:42
15. Robert Wagner 41:45
158. Roger Emmett 1:02:31
Die Ergebnisliste macht es amtlich.. ..ein Eisgutschein für Robert