Home

Seite:

2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006 2005 2004 2003 2002 2001

Bericht:

1. Eisbärlauf  Jahreshauptversammlung  VCM-Lauf  2. Eisbärlauf  Viareggio  Pillichsdorf  Fischamend  Berlin  Gänserndorf  Wien Marathon  Stadioncenterrekord  Vösendorf  Cincinnati Marathon  10000m-Meisterschaften  Falkenstein  Uniqa-Run  Frauenlauf  Vereinsmeisterschaften  Matzner Straßenlauf  Dornbirner 12h-Lauf  Deutsch-Wagram  Europacup in Oslo  Spannberger City Run  24-Stunden-Lauf Irdning  Mistelbacher Panoramalauf  Trainingslager St. Moritz  100 km von Zalaegerszeg  Andy in Bangalore  Großkrut  Kids "R" Running  Gaubitsch  Wachau  Business-Run  Goldenes Ehrenzeichen  Straßenmeisterschaften  Falsche Hasen Open  Poysdorfer Winzerlauf  Graz Halbmarathon  Kahlenbergsieg  Strasshof  Frankfurt Marathon  Sie&Er-Lauf  Wr. Crossmeisterschaft  Crosslauf Deutsch-Wagram  Adventlauf Klosterneuburg  Kolsassberglauf  Peuerbach  Silvesterlauf  Gesammelte Ergebnisse 

Winzerlauf Poysdorf 8.10.

Andi berichtet:
Am Samstag ging es in den hohen Norden zum vorletzten Lauf des Weinviertelcups nach Poysdorf. 10 km durch teils hügeliges Gelände waren zu laufen.
Bei kühlem und windigem Wetter starteten wir direkt vom Gelände des Sturmfests und liefen die ersten Kilometer auf nahezu flachen Asphaltstraßen und -wegen.
Bis Kilometer 4 konnte ich mit Leo und Dr. Walter mithalten, letzterer versuchte die Gegner mit einigen abrupten Beschleunigungsmanövern abzuschütteln. Leo ging bei den Zwischensprints mühelos mit, ich ließ mir, um Kraft zu sparen, etwas Zeit, um wieder heranzukommen. Kurz nach km 4, vor dem ersten starken Anstieg sprintete Doktorwalter wieder los, Leo locker hinterdrein, ich aber musste abreißen lassen.
Am Ende des Anstieges hatte ich schon einige Sekunden Rückstand und Gerhard Wenzl, der sich aus den Spielereien bisher rausgehalten hatte, schloss zu mir auf. Mit ihm kämpfte ich dann bis zum Schluss um den 3. Platz. Zunächst ging's in rasanter Talfahrt 2,5 km bergab über die holprigen, feuchten Feldwege zwischen den Weinbergen, wobei Gerhard ordentlich Dampf machte und ich Mühe hatte, dranzubleiben. Die ersten beiden waren zwar noch in Sicht- aber nicht mehr in Reichweite.
Danach folgte ein kurzes Flachstück auf Asphalt und dann die Kellergasse über knapp 1 km bergauf. Wir liefen beide am Anschlag, meist nebeneinander. Der letzte km führte wieder bergab über rutschiges Kopfsteinpflaster, kurz nach km 9 setzte sich Gerhard ein wenig ab und ich konnte bis zum Schluss nicht mehr ganz aufschließen. 10 sec nach ihm kam ich als 4. ins Ziel, bin aber mit dem Lauf trotzdem recht zufrieden. Leo war letztlich 1:05 min vor mir und 26 sec vor Doktorwalter, den er auf dem letzten Anstieg deutlich abgehängt hatte.
Außer mir vertrat nur noch Alfred, der 148. und 10. in der M55 wurde, die Falschen Hasen. Für eine Mannschaft reichte das nicht, hoffentlich ist das nächsten Samstag in Strasshof anders!
Gleich nach dem Lauf machte ich mich schon auf den Weg nach Graz, wo Andrea am Sonntag den Halbmarathon laufen würde.