Home

Seite:

2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006 2005 2004 2003 2002 2001

Bericht:

Vertical up Hinterstoder  Skibergsteiger - Diashow  Palmanova-Marathon  Linz-Halbmarathon  Wien-Marathon  Brigittenau  Unirun  Salzburg-Marathon  Frauenlauf  Schafberglauf  Triathlon Stubenberg  Unsere Meisterschaft  Katrin Berglauf  Meisterin Sherri  Grossglockner  Loseralmlauf  Berglaufmeisterschaft  Roberts Doppeltriathlon  Malonno  Sommerlaufcup  Kärnten läuft  Kopenhagen HM  Ein Meeting  Wachau  Poysdorfer Winzerlauf  Kahlenberg  Bad Radkersburg  Klosterneuburg  Silvesterlauf  Gesammelte Ergebnisse 
Vienna City Marathon

Vienna City Marathon
Dosl, Dosl, Dosl

Neben den vielen beeindruckenden Leistungen von Falschen Hasen zählt zweifellos jene von Doris "Dosl" Gretzl zu den herausragendsten. Sensationell, dass sie bei ihrem ersten Marathon, trotz der gnadenlosen Hitze, gleich mit dem richtigen Tempo begann und dieses bis zum Schluss durchhalten konnte. Eine Leistung, die selbst so mancher Marathonalthase nicht so leicht hinbringt.

Weitere Informationen jetzt von Andreas Hascher:
Heute war ich echt froh nur in der Staffel laufen zu müssen und nicht den ganzen Marathon zu bestreiten, denn bei so einer Hitze verlangen einem auch die 16,3 Kilometer, welche ich als Startläufer der Falschen-Hasen-Staffel lief, alles ab. Trotzdem oder gerade deshalb möchte mich bei Karolin, Andreas und Joe bedanken, dass sie in mich die Erwartung setzten diesen langen Streckenabschnitt gut zu absolvieren, was mir bei diesen Umständen natürlich nicht optimal gelingen konnte. Die 3:28:43, welche wir schlussendlich erreichten, können sich daher, so denke ich, durchaus sehen lassen, wofür ich meinen Staffelpartnern aufrichtig gratulieren möchte. Vier aus unserem Verein wagten sich aber auch auf die volle Marathonstrecke, wobei Evelyn und Roger durch dieses Wetter natürlich weit hinter ihren Bestzeiten bleiben mussten und Peter Hofer, der beim Debut lange Zeit auf eine unter 3 Stundenzeit zulief, ehe er letztendlich von Krämpfen befallen wurde, die in auf 3:28:15 brachten. Ein Marathonstern am Falschen Hasenhimmel ging aber mit Doris "Dosl" Gretzl auf. Sie wollte zwar unter 4 Stunden bei ihrem ersten Marathon laufen, was, glaube ich, bei normalen Temperaturen auch gelungen wäre, aber bei fast 30 Grad sind auch 4:28:53, besonders so konstant gelaufen (1.HM 2:14,23, 2.HM 2:14,29) und das mit Gefühl und ohne Stoppuhr, eine ganz tolle Leistung.

Schließlich noch alle Leistungen zusammengefasst:

Marathon

Rang      Name Zeit          
  921 Peter Hofer 3:28:15
4946Doris Gretzl 4:28:53
5678 Evelyn Bürbaumer   4:40:25
6195 Roger Emmett 4:49:27

Fernwärmelauf 16,2 km

Rang      Name Zeit          
  571 Christian Lechner 1:22:15
  957 Gerhard Stenger 1:28:09
2207Kurt Winterstein    1:40:58
2871Christian Glück 1:48:26

Staffel

Unsere Staffel wurde in der Besetzung Andreas Hascher, Karolin Kutzenberger, Andreas Gahleitner und Joachim Wieser in 3:28:43 supere 103.


Die nichtgelaufenen Vereinsmitglieder gratulieren allen TeilnehmerInnen herzlich zu ihren Leistungen.
Hier noch der triumphale Zieleinlauf von Dosl.